Regeln für einen guten Schlaf

Regeln

Regel 8
Sport zum richtigen Zeitpunkt.

Sport ist total gut.

Sport macht fit. Wer Sport treibt, bewegt sich auf einem höheren Energieniveau und tut damit nicht nur etwas für seinen Körper, sondern auch für seine Seele. Depressionen spielen sich auf einem niedrigen Energielevel ab. Wer es schafft, trotz einer depressiven Stimmung Fahrrad zu fahren, Schwimmen oder ins Fitness-Studio zu gehen, kann damit unter Umständen aus seiner Depression rauskommen.

Sport und Schlaf

Schlafforscher haben darüber hinaus festgestellt, dass bei sportlich aktiven Menschen die Schlafdauer und der Tiefschlafanteil zunehmen. Sportlich aktive Menschen heißt, die machen regelmäßig Sport. Ihr Organismus ist darauf trainiert.

Der richtige Zeitpunkt

Bei Couchpotatoes, die ein neues Leben mit Sport anfangen, kann es dagegen zu Einschlafstörungen kommen. Das vegetative Nervensystem läuft durch die ungewohnte Betätigung auch nach dem Sport noch drei Stunden und länger auf Hochtouren und hält wach. Deshalb ist der Zeitpunkt wichtig, zu dem man Sport macht. Er sollte mindestens drei Stunden vor dem Schlafengehen liegen. Probieren Sie entspannt aus, wann und wie viel Sport Ihrem Schlaf gut tut.

Die kleine Abendrunde

Sehr empfehlenswert ist auch die kleine Abendrunde. Ein Spaziergang rund um den Block, um frische Luft zu tanken und den Kopf frei zu kriegen vom Tagesstress.



Weiter zur Regel 9


Mr. GoodNight located at 511/67 Huynh Van Banh , Ho Chi Minh, VN . Reviewed by 27 customers rated: 4.6 / 5